Direkt zum Inhalt

Zentrum Eymatt
Kantonsstrasse 33, 6207 Nottwil
Tel. 041 939 39 39
Fax 041 939 39 31
info@zentrum-eymatt.ch
HOME

Aktuelles

August-Brunch

Zum ersten Mal überhaupt wurde im Zentrum Eymatt am 1. August 2016 ein Brunch durchgeführt. Das reichhaltige Angebot umfasste Alles, was das Herz begehrte, für ein herrliches „Z’Morge-Z’Mittag“. Über warme Speisen wie Rösti, Speck und Spiegeleier über Fleisch, Fisch und Käse hin zu Müesli und Früchte sowie zahlreicher Brotsorten mit Aufstrichen und Beilagen war inklusive Desserts alles vorhanden. Und nebst Kaffee, Tee und vielen Säften war sogar Prosecco im Angebot.

Nebst dem kulinarischen Verwöhnprogramm war auch für musikalische Unterhaltung gesorgt und Musiker Ruedi Scherzinger traf mit seinem breiten Repertoire an Stücken und Instrumenten den Geschmack der Besucher und Bewohner.

Das neue Angebot stiess auf reges Interesse und die Cafeteria des Zentrums Eymatt war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Wie es sich gehört für einen Nationalfeiertag durfte natürlich ein offizieller Teil nicht fehlen: Geschäftsführer Daniel Studer begrüsste die zahlreichen Gäste und Bewohner. Er brachte seine Freude zum Ausdruck über die grosse Teilnehmerzahl und bedankte sich bei allen Mitwirkenden. Alois Furrer, ehemaliger Gemeindeammann, hielt die Ansprache und spannte den Bogen von der Gründung der Eidgenossenschaft und der damaligen Gemeinschaft zur heutigen Zeit. Seine kurzweilige Rede stiess auf grosses Interesse. Zum Schluss wurde gemeinsam die Nationalhymne gesungen.

Der Anlass sorgte für rundum zufriedene Gesichter und wir freuen uns bereits auf den 1. August 2017.

Bike to work

Das Zentrum Eymatt hat erneut an der Aktion „Bike to work“ teilgenommen. Es haben sich 26 Mitarbeitende an der Aktion beteiligt und haben den Arbeitsweg trotz teils garstigem Wetter mit dem Fahrrad zurückgelegt. Während der Aktion wurden im Total imposante 3‘140 km per Velo absolviert, was der Strecke Nottwil – Damaskus entspricht. Eine tolle Leistung! Alle Mitfahrenden haben am Abschlussapéro mit Rangverkündigung einen Preis sowie ein T-Shirt erhalten. Vielen Dank unseren Sponsoren und allen Mitfahrenden.

Seniorenchor Neuenkirch

Der Seniorenchor Neuenkirch beehrte uns am 23. Juni 2016 mit einem Besuch und brachte und ein Ständchen. Unsere Cafeteria war sehr gut besucht und die Bewohnenden schätzten die musikalische Unterhalten sehr und genossen die vertrauten Klänge. Vielen herzlichen Dank dem Seniorenchor Neuenkirch für ihren Auftritt.

Mitarbeiter-Grillabend

Am 23. Juni 2016 fand der traditionelle Mitarbeiter-Grillabend statt. Eine stattliche Gruppe von über 30 Mitarbeitenden genoss den warmen Frühsommerabend auf dem Hof der Familie Wespi in Nottwil. Unter dem Motto „Die Geschäftsleitung bedient, die Mitarbeiter geniessen“ wurden die Mitarbeitenden mit Grilladen, Salaten und Desserts sowie einem feinen Tropfen verwöhnt als Dank für Ihr tagtägliches Engagement.

Rosenfest 2016

Bereits zum zweiten Mal fand am Freitag, 10. Juni 2016 das Rosenfest statt. Schon seit Anfang Juni wurden unsere Bewohner mit einem Rosentisch mit Rosenblüten, Rosenseifen und verschiedenen Düften auf das Fest eingestimmt. Am Festtag selber war das Haus prächtig mit unzähligen Rosen geschmückt und sogar das Wetter spielte mit und die Sonne zeigte sich. Zum Mittagessen erfreute ein herrliches Rosenmenü die zahlreichen Gäste.

Der eigentliche Höhepunkt wurde musikalisch eröffnet durch das Trio Mirjam, Seline und Dario. Um die neue Rosenkönigin bzw. den neuen Rosenkönig zu küren lancierte unsere Aktivierungstherapeutin Nicole Keller das große Rosenquiz. Die anwesenden Freiwilligen sowie das Pflegepersonal unterstützte unsere Bewohnerinnen und Bewohner nach Bedarf.

Die Spannung stieg in der Cafeteria. Den Titel der Rosenkönigin durfte Frau Margrit Gisler in Empfang nehmen. Sie wurde von Stefan Troxler mit einem fantastischen Rosenstrauß überrascht. Die Freude über diese Wahl war der strahlenden Gewinnerin Margrit Gisler sichtlich anzusehen.

An dieser Stelle danken wir Anita und Stefan Troxler herzlich. Es war ein wunderbarer Tag welchen wir dank Ihrer Initiative und Engagement für unsere Bewohner durchführen konnten. Wir freuen uns bereits sehr auf das Rosenfest am 10. Juni 2017.

Tour de Suisse 2016

Petrus war dieses Jahr bestimmt kein Velofahrer. Leider zeigte sich das Wetter am Montag, 13. Juni 2016 sehr unsicher und oft regnerisch. Dies hielt uns aber nicht davon ab ein kleines Radsport-Volksfest zu feiern, denn schließlich schaut die Tour de Suisse nicht jedes Jahr bei uns vorbei. Unsere Festwirtschaft auf dem Parkplatz der Eymatt wurde von den zahlreichen Zuschauern rege genutzt. Pünktlich um 12.30 Uhr kamen die Werbefahrzeuge und verteilten den Zuschauern „Dies und Das“. Um 13.30 Uhr sausten die Veloprofis mit einer horrenden Geschwindigkeit an uns vorbei.

Fussball-EM :Public Viewing

Unser Speisesaal wurde anlässlich des 2. EM-Spiels der Schweizer Nati gegen Rumänien in ein WM-Stübli verwandelt. Gestärkt durch Speis und Trank wurde gefachsimpelt und gejubelt. Zum Sieg reicht es leider nicht, aber die Stimmung in der Eymatt war trotzdem prima!

Konzert Tanto Quanto

Unter der Leitung von Carmen Angst konzertierte das Tanto Quanto. Einmal etwas andere Klänge erfüllten die Cafeteria. Die Harfen,- Panflöten,- Geigen,- Cello- und Flötentöne verzauberten unsere Konzertbesucher. Vielen Dank dem Tanto Quanto für die grossartige Bereicherung.

Zivilschutz-Woche mit Jahresausflug

Vom 9. bis 13. Mai stellten sieben junge Männer vom Zivilschutz Region Sursee dem Zentrum Eymatt ihre Dienste zur Verfügung. Während dieser Woche haben die Bewohnenden jeweils die Möglichkeit zahlreiche Aktivitäten mit Hilfe der Zivilschützer zu unternehmen. Dabei kann es sich um Ausflüge in die Region handeln wie z.B. in den Tonis-Zoo oder zum Wahlfahrtsort Luthern-Bad. Oder auch einfach um einen gemeinsamen Spaziergang mit Kafihalt in Nottwil. Am Freitag Nachmittag war Musik und Tanz angesagt mit dem beliebten Musiker Pauliero.

Das Highlight bildet der grosse Jahresausflug. Dieses Jahr brachte uns der Reisebus über den Brünig nach Brienzwiler zum Freilichtmuseum Ballenberg. Schon auf der Hinfahrt wurde gelacht und gesungen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen konnte entweder das Freilichtmuseum oder die Schoggifabrik besichtigt werden.

 

Dieser schöne Ausflug bleibt allen noch lange in bester Erinnerung. Ein herzliches Dankeschön den Männern vom Zivilschutz sowie allen weiteren Helfern. Ohne ihre Mithilfe könnten wir einen solchen Tag nicht bewältigen. Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr.

Muttertag

Der Muttertag wurde im Zentrum Eymatt zum herzlichen Miteinander. Die Küchencrew zauberte ein köstliches mehrgängiges Menü auf den Tisch und die Mütter und Frauen konnten sich so richtig verwöhnen lassen.

Bild: Sogar die Suppe kam mit Herz am Muttertag im Zentrum Eymatt.

Seiten