Direkt zum Inhalt

Zentrum Eymatt
Kantonsstrasse 33, 6207 Nottwil
Tel. 041 939 39 39
Fax 041 939 39 31
info@zentrum-eymatt.ch
HOME

Aktuelles

IM GESPRÄCH MIT VERWALTUNGSRATSPRÄSIDENT UND GESCHÄFTSFÜHRER

Im Zusammenhang mit dem Zentrum Eymatt treten ab und zu Fragen und Unklarheiten auf, gibt es Rückmeldungen oder allenfalls Reklamationen. Manchmal gelangen diese an den Gemeinderat oder an die Controllingkommission. Das Zentrum Eymatt ist seit zwei Jahren eine Aktiengesellschaft und für den Betrieb selbstständig verantwortlich. Der Gemeinde als Eigentümerin obliegen anhand der jährlich stattfindenden Generalversammlung primär strategische Entscheidungen, die Abnahme des Geschäftsberichtes und der Rechnung sowie die Wahl des Verwaltungsrates. «Alltagsthemen», sogenannt operative Geschäfte, sind durch die Zentrum Eymatt AG zu lösen.

Es ist der Zentrum Eymatt AG ein grosses Anliegen, den Kontakt zu pflegen, professionell und transparent zu informieren und für Anliegen und Rückmeldungen ein offenes Ohr zu haben. Die Themen der verschiedenen Stakeholder, d.h. Bewohnende, Bevölkerung, Angehörige, Mitarbeitende, politischen Parteien, etc. sind uns sehr wichtig. Gerne nehmen wir uns Zeit, «Red und Antwort» zu stehen und Anfragen entgegen zu nehmen, bzw. zu beantworten. An folgenden Terminen stehen Ihnen der Verwaltungsratspräsident, Urs Masshardt zusammen mit der Geschäftsführerin, Karin Rubeli jeweils für ein Gespräch im Zentrum Eymatt zur Verfügung:

28.09.           11.00 – 13.00

24.10.           16.00 – 18.00

13.12.           11.00 – 13.00

Eine Anmeldung ist nicht zwingend notwendig, erleichtert aber die Koordination. Sie können sich gerne entweder telefonisch unter 041 939 39 11 oder per Mail an karin.rubeli@zentrum-eymatt.ch wenden.

 

Cafeteria: Geschenkgutscheine - die Geschenkidee!

In unserer Cafeteria erhalten Sie wunderschön verpackte Geschenkgutscheine – ein ideales Geschenk zu Weihnachten für ihre Liebsten.

Freiwilligengruppe

Im Jahr 2017 durfte die Eymatt erneut auf die tatkräftige Unterstützung der Freiwilligengruppe zählen. Es sind dies die vielen Begegnungen wie Gespräche und Spiele in der Cafeteria oder Spazier- und Botengänge. Bereits fest verankert ist der Mittwochs-Treff, jeden letzten Mittwoch im Monat, der sehr geschätzt wird. Seit diesem Jahr neu können wir unter der Leitung der Freiwilligengruppe unseren Bewohnenden einmal im Monat den Besuch der Singgruppe anbieten, was auf grossen Anklang stösst.

Wir bedanken uns herzlich bei den freiwilligen Frauen und Männern, welche sich für unsere Bewohnenden einsetzen! Wir schätzen ihr Engagement sehr. Als Anerkennung hat das Gastronomie-Team des Zentrum Eymatt die Freiwilligen im Anschluss an die Herbstsitzung mit einem feinen Nachtessen verwöhnt.

Stubete

Auch in diesem Jahr organisierte das Zentrum Eymatt eine lüpfige Stubete. Zum Zmittag gab es passend zum Anlass feine, traditionelle Älplermagronen und für Unterhaltung sorgte Josef Arnold. Nach dem Mittagessen ging die Unterhaltung weiter mit der Luzerner Senioren Stubete Formation Küng. Das Tanzbein wurde fleissig geschwungen und unsere Bewohnenden genossen den musikalischen Nachmittag.

Herzlichen Dank allen Beteiligten für die Unterstützung.

Seniorenchor Neuenkirch

Bereits zu einer schönen Tradition ist der alljährliche Auftritt des Senioren-Chors Neuenkirch geworden. Zur Freude unserer Bewohnenden sang der Chor alt bekannte Lieder und traditionelle Stücke, so dass herzhaft mitgesungen und getanzt wurde.

Herzlichen Dank dem Senioren-Chor für das Kommen und den schönen Gesang!

Gedächtnis der Verstorbenen

Wir rufen die Menschen in Erinnerung, die im Zentrum Eymatt gestorben sind…

Im würdevoll dekorierten Raum der Stille fand am 3. November die Feier statt. Für jede Bewohnerin und jeden Bewohner der Eymatt, welche seit dem letzten Allerheiligentag verstorben ist, wurde ein Licht angezündet. Vielen lieben Dank allen Anwesenden und Beteiligten, die zum Gelingen dieser stimmungsvollen Feier beigetragen haben.

Neu aus dem Atelier Eymatt: Küchen- und Haushalthelfer

In unserem Atelier werden in aufwändiger Handarbeit wunderbare Unikate geschaffen. Sie finden diese Artikel nur in der Eymatt – neu sind erhältlich:

Stoffschürzen

Ob zum Kochen, im Haushalt oder für anderen Arbeiten im Haus. Eine tolle Auswahl an verschiedenen Modellen, attraktiven Farben und verschiedenen Stoffdesigns steht zur Verfügung.

Obst- und Gemüsesäckli

Helfen Sie unserer Umwelt, vermeiden Sie Plastik! Anstelle der Einwegsäckli haben wir schöne Baumwollsäckli für Gemüse und Früchte. Bis 60 Grad waschbar.

Baumwoll-Waschlappen

Ideal zum Reinigen, für dies und jenes. Überzeugen Sie sich selbst – das perfekte Mitbringsel für die nächste Einladung. Bis 60 Grad waschbar.

Ideale Geschenke für Ihre Lieben:

original, handgefertigt, einmalig, nachhaltig!

Limitierte Auflage! S‘hett solangs s’hett!

Herbstausflug KKLB Beromünster

Auf vielseitigen Wunsch unserer Bewohnenden führte der diesjährige Bewohnerausflug am 26. September 2017 zum Künstler Wetz ins KKLB nach Beromünster. Im KKLB wurde die Ausflugsgruppe von Wetz bereits erwartet und herzlich begrüsst. Die kurzweilige Führung zum Thema „Pause machen“ dauerte nahezu 2 Stunden. Danach gab es ein gemütliches Z‘Vieri Die Bewohnenden waren begeistert. Mit strahlenden Gesichtern kehrten sie heim und schwelgten noch lange in den Erinnerungen des besonderen Nachmittags.

Vielen Dank den Organisatoren Nicole, Simone und Jörg für die gelungene Aktivität.

 

Angehörigen-Abend

Am Montag, 2. Oktober 2017 fand für alle Angehörigen ein Informationsabend statt. Erstmals wurde ein Fachreferat angeboten. Paul Steiner, Gerontologe SGIPA stellte das Thema Validation vor – in den Schuhen des anderen stehen und gehen. Der Fachinput bot die Möglichkeit, sich mit dem Thema Validation vertraut zu machen und Wissenswertes für das Verständnis und den Umgang mit den Mitmenschen zu erfahren. Im Anschluss informierte die Geschäftsleitung über Neuigkeiten und Aktualität aller Bereiche der Eymatt. Der anschliessende Apéro liess den Abend ausklingen und bot Gelegenheit für den persönlichen Austausch.

Lotto mit den Freiwilligen

Am 13. September drehte sich im Zentrum Eymatt ein Nachmittag lang alles um Zahlen, da unsere Bewohnerinnen und Bewohner einen geselligen Nachmittag beim Lottospielen verbrachten.

Wie schon letztes Jahr hat die Freiwilligengruppe den Anlass organisiert. Diese übernahmen die gesamte Planung und zeichneten auch für die Preise verantwortlich. Dank etlichen Sponsoren stand eine grosse Auswahl toller Preise bereit und die Bewohnenden hatten das Vergnügen, sich am schön dekorierten Gabentempel einen Preis auszusuchen.

Wir danken der Freiwilligengruppe herzlich.

Ebenfalls einen besonderen Dank unseren grosszügigen Sponsoren:

Blumen Bernet, Brot & Co., Fam. Kaufmann Sidlerhof, Künzli Bäckerei, Landi, Spar sowie verschiedene Freiwillige.

 

Seiten