Direkt zum Inhalt

Zentrum Eymatt
Kantonsstrasse 33, 6207 Nottwil
Tel. 041 939 39 39
Fax 041 939 39 31
info@zentrum-eymatt.ch
HOME

Aktuelles

Rosenfest

Das Rosenfest ist bereits Tradition und ein Höhepunkt im Jahreskalender. Dieses Jahr fand es zum vierten Mal statt. Das Zentrum Eymatt war festlich dekoriert mit unzähligen Rosen. Zum Mittagessen wurde ein spezielles Rosenmenu aufgetischt das hervorragend mundete.

Der eigentliche Höhepunkt stand am Nachmittag erst noch an, dies in Form eines Programms aus Musik und Unterhaltung. Für die Musik sorgten zwei aussergewöhnliche Stimmen, die zu den beiden Damen Hilda Joos und Sandra Jäggi gehörten. Begleitet wurden sie von Ruedi Frischkopf am Klavier. Natürlich waren auch die Lieder dem Thema entsprechend gewählt.

Um die neue Rosenkönigin bzw. den neuen Rosenkönig zu küren lancierte unsere Aktivierungsfachfrau Helena Bühlmann das grosse Rosenquiz. Die anwesenden Freiwilligen sowie das Pflegepersonal unterstützten unsere Bewohnenden nach Bedarf. Die Spannung stieg und dieses Jahr gewann den Titel der Rosenkönigin Josefine Jost. Sie erhielt von Stefan Troxler eine Schärpe sowie einen fantastischen Rosenstrauss. Die Freude der neuen Königin war dem strahlenden Gesicht anzusehen.

Wir danken Anita und Stefan Troxler herzlich. Es war ein wunderbarer Tag welcher wir dank Ihrer Initiative und Engagement für unsere Bewohner durchführen konnten. Wir freuen uns bereits auf das Rosenfest am 10. Juni 2019.

Auf dem Bild die neue Rosenkönigin Josefine Jost mit Stefan Troxler, Margrit Riedweg und Karin Rubeli.

Ständli Jugendmusik

Am 13. April besuchte uns die Jugendmusik Nottwil/Oberkirch.  Die Cafeteria war bis auf den letzten Platz gefüllt, wollten doch alle Eltern das Geübte ihrer Kinder hören. Der Anfang machten die Jüngsten, die Pfeffer-Band. Es war ein grandioses Konzert mit hervorragenden Solisten und einem tollen Repertoire. Der tosende Applaus zeigte, dass es allen Besucher gefallen hat. Herzlichen Dank für euren Besuch und ein riesen Kompliment

Frühlingsausflug

Am 12. April machten sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner mit einem Kleinbus auf den Weg zur Agrovision Burgrain, Alberswil. Schon die Fahrt ins Hinterland genossen die Teilnehmenden sehr. Danach gab es eine Führung durch den Betrieb. Die Führung führte uns zum Viehstand (Melchstand) danach zu den Rindern, über den Geflügelhof zum Lehrbienenstand und als Abschluss besuchten wir das Lädeli,  in welchem viele schöne Produkte verkauft werden.

Als Abschluss fand  ein gemütlicher Ausklang in der Burgrainstube mit einer wunderbaren Chriesiwähe statt.

Auf der Heimfahrt machten wir noch eine Extra Runde durch Sursees Altstadt – Erinnerungen wurden geweckt. Müde, aber zufriedene Gesichter kehrten zum Nachtessen in die Eymatt zurück.

Eier färben mit den Firmlingen

Herzlichen Dank allen Firmlingen von Nottwil, welche mit unseren Bewohnenden im Atelier der Eymatt Ostereier färbten. Mit grossem Stolz zeigten die Beteiligten ihre schön verzierten Ostereier.

Eymatt-Fasnacht „Uf dr Jagd“

"Uf dr Jagd" lautete das Motto der diesjährigen Eymatt Fasnacht. Die Cafeteria wurde im Vorfeld dem Motto herrlich dekoriert.

Am Schmutzigen Donnerstag wurde so richtig geschränzt und gepaukt. Der Auftritt der Flachlandruuger Nottwil ist bereits Tradition und erfreute unseren Bewohnenden sehr!

Am Freitag war grosse Eymatt-Fasnacht. Einmal mehr war Ramba-Zamba in der Eymatt und ein Höhepunkt jagte den nächsten. Zum Mittagessen war die Cafeteria bereits voll und es gab das typische genussvoll zubereitete Eymatt-Fasnachtsmenü. Gleich anschliessend legte unser Musiker Hansruedi los und spielte Hit um Hit – es wurde geschunkelt und mitgesungen. Viele Jäger und Gejagte aus nah und fern bevölkerten die Eymatt. Erstmals beehrte uns eine Zunft mit einem Besuch: die Höckleler-Zunft aus Neuenkirch sorgte für Stimmung und eine minutenlange Polonaise. Die NoTeTUtter aus Nottwil spielten gleich anschliessend auf und sorgten für beste Stimmung. Grossartig war ebenfalls der Auftritt des Jagdhornbläsertrios „Echo vom Eierwald“ mit weiteren Jägerkollegen.

Herzlichen Dank allen Mitwirkenden und Gästen! Es war eine grosse Freude mit Euch Fasnacht zu feiern – bis zum nächsten Jahr!

IM GESPRÄCH MIT VERWALTUNGSRATSPRÄSIDENT UND GESCHÄFTSFÜHRER

Im Zusammenhang mit dem Zentrum Eymatt treten ab und zu Fragen und Unklarheiten auf, gibt es Rückmeldungen oder allenfalls Reklamationen. Manchmal gelangen diese an den Gemeinderat oder an die Controllingkommission. Das Zentrum Eymatt ist seit zwei Jahren eine Aktiengesellschaft und für den Betrieb selbstständig verantwortlich. Der Gemeinde als Eigentümerin obliegen anhand der jährlich stattfindenden Generalversammlung primär strategische Entscheidungen, die Abnahme des Geschäftsberichtes und der Rechnung sowie die Wahl des Verwaltungsrates. «Alltagsthemen», sogenannt operative Geschäfte, sind durch die Zentrum Eymatt AG zu lösen.

Es ist der Zentrum Eymatt AG ein grosses Anliegen, den Kontakt zu pflegen, professionell und transparent zu informieren und für Anliegen und Rückmeldungen ein offenes Ohr zu haben. Die Themen der verschiedenen Stakeholder, d.h. Bewohnende, Bevölkerung, Angehörige, Mitarbeitende, politischen Parteien, etc. sind uns sehr wichtig. Gerne nehmen wir uns Zeit, «Red und Antwort» zu stehen und Anfragen entgegen zu nehmen, bzw. zu beantworten. An folgenden Terminen stehen Ihnen der Verwaltungsratspräsident, Urs Masshardt zusammen mit der Geschäftsführerin, Karin Rubeli jeweils für ein Gespräch im Zentrum Eymatt zur Verfügung:

28.09.           11.00 – 13.00

24.10.           16.00 – 18.00

13.12.           11.00 – 13.00

Eine Anmeldung ist nicht zwingend notwendig, erleichtert aber die Koordination. Sie können sich gerne entweder telefonisch unter 041 939 39 11 oder per Mail an karin.rubeli@zentrum-eymatt.ch wenden.

 

Cafeteria: Geschenkgutscheine - die Geschenkidee!

In unserer Cafeteria erhalten Sie wunderschön verpackte Geschenkgutscheine – ein ideales Geschenk zu Weihnachten für ihre Liebsten.

Freiwilligengruppe

Im Jahr 2017 durfte die Eymatt erneut auf die tatkräftige Unterstützung der Freiwilligengruppe zählen. Es sind dies die vielen Begegnungen wie Gespräche und Spiele in der Cafeteria oder Spazier- und Botengänge. Bereits fest verankert ist der Mittwochs-Treff, jeden letzten Mittwoch im Monat, der sehr geschätzt wird. Seit diesem Jahr neu können wir unter der Leitung der Freiwilligengruppe unseren Bewohnenden einmal im Monat den Besuch der Singgruppe anbieten, was auf grossen Anklang stösst.

Wir bedanken uns herzlich bei den freiwilligen Frauen und Männern, welche sich für unsere Bewohnenden einsetzen! Wir schätzen ihr Engagement sehr. Als Anerkennung hat das Gastronomie-Team des Zentrum Eymatt die Freiwilligen im Anschluss an die Herbstsitzung mit einem feinen Nachtessen verwöhnt.

Stubete

Auch in diesem Jahr organisierte das Zentrum Eymatt eine lüpfige Stubete. Zum Zmittag gab es passend zum Anlass feine, traditionelle Älplermagronen und für Unterhaltung sorgte Josef Arnold. Nach dem Mittagessen ging die Unterhaltung weiter mit der Luzerner Senioren Stubete Formation Küng. Das Tanzbein wurde fleissig geschwungen und unsere Bewohnenden genossen den musikalischen Nachmittag.

Herzlichen Dank allen Beteiligten für die Unterstützung.

Seniorenchor Neuenkirch

Bereits zu einer schönen Tradition ist der alljährliche Auftritt des Senioren-Chors Neuenkirch geworden. Zur Freude unserer Bewohnenden sang der Chor alt bekannte Lieder und traditionelle Stücke, so dass herzhaft mitgesungen und getanzt wurde.

Herzlichen Dank dem Senioren-Chor für das Kommen und den schönen Gesang!

Seiten