Direkt zum Inhalt

Zentrum Eymatt
Kantonsstrasse 33, 6207 Nottwil
Tel. 041 939 39 39
Fax 041 939 39 31
info@zentrum-eymatt.ch
HOME

Aktuelles

Geburtstag

Wir gratulieren unserer ältesten Bewohnerin

Frau Margrith Hüsler-Egli

von ganzem Herzen zu ihrem 105. Geburtstag.

Sie feiert ihr Wiegenfest am 25. November 2018.

Die ganze Eymatt-Familie wünscht Frau Hüsler einen wunderschönen Tag, gespickt mit Überraschungen und vielen schönen Begegnungen. Mögen Zufriedenheit und die gute Gesundheit weiterhin ihre treuen Begleiter bleiben.

Seniorenmittag

Wir verwöhnen Sie am

Donnerstag, 22. November 2018 (anschliessend Jassen).

Gerne servieren wir Ihnen das Essen um 11.30 Uhr in unserer Cafeteria. Das Menü besteht aus Suppe, Salat, Hauptgang, Dessert und Kaffee zum Preis von 18.00 Franken.

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne bis am Vortag unter Tel. 041 939 39 39 entgegen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Personelles

Arbeitsjubiläum

Am 1. November 2018 kann Elizabeta Krasniqi ihr 5-jähriges Arbeitsjubiläum feiern. Wir danken Elizabeta herzlich für den ihren tagtäglichen Einsatz zum Wohle unserer Bewohnenden. Vor einem Jahr hat Frau Krasniqi die verkürzte berufliche Grundbildung zur Fachfrau Gesundheit begonnen.

Wir wünschen ihr weiterhin gutes Gelingen und freuen uns, sie als Lernende zu unterstützen und zu einem erfolgreichen Lehrabschluss zu führen.

Anlässe

Wir laden Sie herzlich zu unseren Anlässen ein:

03. Dez., 10.30 Uhr       Einstimmung Advent

08. Dez., 14.00 Uhr       Jodlerclub Nottwil

14. Dez., 07.30 Uhr       Rorate-Gottesdienst

Viel los in der Eymat

Besuch aus Schwaigern

Eine Woche lang unterstützte uns Gabi Klein aus unserer Partnerstadt Schwaigern. Wir freuen uns natürlich, wenn auch unsere BewohnerInnen einen Hauch Schwaigern mitbekommen.

Backen mit Familientreff Nottwil

30 Kinder mit ihren Müttern, sowie die Bewohnenden des Zentrum Eymatt, trafen sich zum gemeinsamen Backen. Es entstanden wunderschöne Zopftiere in allen Variationen; welche es in der Eymatt zum Abendessen gab und die Kinder nach Hause nehmen durften. Jung wie alt zeigten sich sehr engagiert und erfreuten sich an den fertigen Tieren. Das generationenübergreifende Backen in der Eymatt war ein bunter und fröhlicher Nachmittag und schien allen sehr zu gefallen.

Vorankündigung

Obwohl das Wetter immer noch schön und warm ist, planen wir bereits Aktivitäten für die Adventszeit. Unter anderem stellen wir kleine ‚Adventskränze-to-go‘ her, die wir gerne auch zum Verkauf anbieten. Schauen Sie doch gelegentlich einmal bei uns rein.

Angehörigen-Abend

Am Montag, 1. Oktober 2018 fand für alle Angehörigen ein Informationsabend statt. Karin Rubeli eröffnete diesen Abend und im Anschluss informierte die Geschäftsleitung über Neuigkeiten und Aktualitäten aller Bereiche der Eymatt.

Der Apéro war grandios. Das Küchenteam verwöhnte uns mit einer leckeren Kürbissuppe und Marroni frisch vom Feuer. Die Möglichkeit, mit den beiden Wohnbereichsleitungen und der Geschäftsleitung ins Gespräch zu kommen, wurde rege genutzt.

Die elektronische Pflegedokumentation

Das Zentrum Eymatt wird noch moderner….

Die Firma topCare Management AG hat uns das System verkauft und den Auftrag erhalten, dieses einzuführen und die Mitarbeitenden der Pflege, Betreuung und Aktivierung zu schulen. Miteinbezogen wurde auch die Ärzteschaft. Seit dem 2. Mai 2018 sind wir mit dem Motto „Füür ond Flamme“ mit der neuen elektronischen, flexiblen und mobilen Pflegedokumentation careCoach unterwegs. Alle Mitarbeitenden der Pflege tragen während der Arbeitszeit ein Smartphone mit sich, womit fortlaufend Prozesse, Handlungen und Daten abgerufen und eingesehen werden können. Sämtliche Daten in der neuen Dokumentation sind vernetzt und die Veränderungen werden mittels Wireless Router fortlaufend synchronisiert. Wenn das System einwandfrei läuft und die Pflegenden sich gewohnt sind, mit careCoach zu arbeiten, sind wir überzeugt, dass kostbare Zeit eingespart werden kann, welche dann unseren Bewohnenden zugutekommt.

Bei der Umsetzung wurden wir von unseren Bewohnenden tatkräftig unterstützt. Sie haben wunderschöne Zündholzschachteln kreiert und jeder Mitarbeitenden eine verschenkt. Droht einer Mitarbeitenden das Feuer für careCoach auszugehen, gibt’s einen Griff zu diesen Schachteln und das Feuer wird neu entfacht… und das Feuer brennt weiterhin! Allen, die so tatkräftig und mit Begeisterung mitgearbeitet haben, gebührt ein riesen grosses Dankeschön.

Pink Ribbon

Eine fröhliche Gruppe vom Zentrum Eymatt beteiligte sich am Sonntag, 2. September 2018 am Pink Ribbon Charity Walk in Zürich. Mit über 5‘000 anderen Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Schweiz will man gemeinsam ein Zeichen im Kampf gegen den Brustkrebs setzen. Der Start und das Ziel des 5 km Laufes fanden im Letzigrund Stadion statt. Es war ein eindrückliches Erlebnis, gemeinsam an diesem Anlass mitzumachen.

Mitarbeiter-Grillabend

Am 16. August 2018 fand der Grill & Chill Mitarbeiter-Abend statt. Eine Gruppe von über 40 Mitarbeitenden vergnügte sich auf dem Hof der Familie Wespi in Nottwil. Unter dem Motto „Die Geschäftsleitung bedient, die Mitarbeiter geniessen“, wurden die Mitarbeitenden mit Grilladen, Salaten sowie einem feinen Tropfen verwöhnt. Dies als Dank für Ihr tagtägliches Engagement. Nach dem Essen wurden alle nach „Sugus-Farben“ in Gruppen eingeteilt. Die Aufgabe war, in 30 Minuten mit verschiedensten Materialien ein Schiff zu bauen. Es entstanden Kunstwerke der besonderen Art und es war eine schwierige Aufgabe, bei der anschliessenden Rangierung den originellsten Kan zu küren. Das Highlight des Abends war der Glace-Wagen mit der köstlichen Bauernhofglace, welche von Karin und Hélène für jeden nach Wunsch zelebriert wurden. Es war ein herrlicher Abend und wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr!

Aktivierung Herbstausflug

Am 16. August war es wieder soweit. Wie jedes Jahr reisten wir mit einer Gruppe Bewohnerinnen und Bewohner an den wunderschönen Grillplatz an der Luther in Schötz. Für einmal durften wir wegen der Trockenheit und des Feuerverbotes nicht grillieren. Wurst und Brot und einen feinen Kuchen unter den schattenspendenden Bäumen konnten wir, auch ohne Feuer, wunderbar geniessen. Der Alleinunterhalter Käptän Ueli setzte sich zu uns und animierte uns alle mit seiner Akkordeonmusik zum Mitsingen und Tanzen. Spiele und ein Spaziergang an der Luther rundeten den gemütlichen Nachmittag ab.

Seiten